RUMS: Mein Ludwig Lässig

Es war Anfang April und die ersten Sonnenstrahlen kamen heraus. Man bekam richtig Sehnsucht nach frischer Luft, nach Frühling, nach etwas „Neuem“. Und dann lernte ich ihn kennen! Svenja, die Chefin von „Lotte & Ludwig“ stellte uns einander vor und es war Liebe auf den ersten Blick. Ludwig und ich verbrachten viel Zeit zusammen, erst im stillen Kämmerlein, dann in aller Öffentlichkeit. Doch es gab da ein Problem : er war mir einfach zu klein für mich! War es doch die große Liebe, er eignete sich eher als Gefährten für den kleinen Maulwurf… Ihr ahnt es. Die Sehnsucht war zu groß, und – genau wie ich – viele Frauen waren schockverliebt in Ludwig Lässig und erhofften sich den „großen Bruder“. Svenja, die Wunscherfüllerin schlechthin, hat keine Mühen gescheut und Nachtschichten eingelegt, um uns alle glücklich zu machen. So war er Mitte Juli endlich da: „Mein Ludwig Lässig„! Ludwig ist eine bequeme Chino-Hose, die aus festen Webstoffen sowie fließenden Jersey- oder Sweatstoffen genäht werden kann. Wenn du mit Ludwig unterwegs bist, seid ihr immer DER Hingucker schlechthin – die schräge Knopfleiste zieht einfach alle Blicke auf sich! Ludwig ist aber auch ein lässiger Begleiter an regnerischen Couch-Tagen: mit einem eingezogenen Gummibund ist die Chino gemütlich wie eine Jogginghose, und dennoch ist sie so schick, dass man sich nicht umzuziehen braucht, wenn man schnell noch eine Packung Eis besorgen muss 😉 Während des Probenähens sind hier drei neue Hosen eingezogen, die ich euch heute zeigen möchte. Die Ideen auf meiner Liste gehen aber nicht aus. Ich möchte noch:

  • den Sweat-Ludwig für regnerische Herbsttage
  • den Twill-Ludwig in grau, mit dem ich in meinem Referendariat auch mal die strenge Lehrerin sein kann
  • den Jeans-Ludwig, weil man Jeans nie genug hat
  • den schicken Abendludwig in schwarz mit aufregenden Knöpfen (ihr dürft gespannt sein, ich habe da ein Schätzchen ausgegraben!!)
  • den ein oder anderen Urlaubs-Ludwig aus Leinen oder Jersey, weil es im Urlaub nicht gemütlich genug sein kann

Welchen Ludwig würdet ihr euch nähen?

DSC_6446 DSC_6450DSC_6460 DSC_6452 DSC_6458 DSC_6465DSC_6478  DSC_6470 DSC_6476 DSC_6488 Ich kann euch versichern: Ludwig Lässig steht jeder von euch! Als ich ihn gesehen und verliebt habe, dachte ich zunächst: „Der ist nichts für dich! Du hast nicht die richtige Figur für so einen! Lass die Finger davon, deine Mutter hat dich gewarnt. Für so einen muss man dünner sein!“ Aber das stimmt nicht. Ihr habt es selbst in der Hand, ihn so zurechtzubiegen, dass er genau zu euch passt! Beim Probenähen wurden einige Mädels überrascht, die sich sicher waren, der Schnitt würde ihnen überhaupt nicht stehen – am Ende sahen sie alle zauberhaft aus! Und wer jetzt auch ganz wild auf den lässigen Ludwig ist: bitte hier entlang –> (bis zum 7.8. gibt es noch 1 € Rabatt auf das ebook. Codewort „IchWillsLaessig“). Wer gerne für sich selbst und auch für die Ableger nähen will, kann sich auch das Kombipaket zulegen. Liebe Svenja, danke, dass du deine Ohren und Augen immer für uns offen hast und mit deinen Schnitten genau ins Schwarze triffst! Ich habe noch nirgendwo so gründlich ausgearbeitete und gut strukturierte Ebooks gesehen, bei denen auch im Schnitt absolut alles gepasst hat, bzw. eine ausführliche Anleitung dabei war, wie man den Schnitt selbst auf die angefutterten Zusatzoptionen anpassen kann. Ich bin sehr froh, dass ich für dich nähen darf!! Und mit dieser großen Lovestory geht es dann heute zum ersten Mal für mich zu RUMS!

Advertisements

7 Gedanken zu “RUMS: Mein Ludwig Lässig

  1. Also ich würde für den Anfang mal deinen Ankerludwig nehmen und eine kurze Jeansvariante. Wo kann man die fertigen Teilchen denn bei dir bestellen ;o)
    Ich glaube mir ist das Projekt eine Nummer zu groß, aber toll sehen sie aus, eure Ludwigs!
    LG Melanie

    Gefällt mir

    1. Liebe Melanie,
      Danke für das Kompliment.
      Ich denke, du kannst dich schon an eine Ludwig Lässig wagen. So schwer ist das gar nicht. Und wenn man ein Problem hat, kann man in der „Lotte&Ludwig…näh mal wieder“ Facebook-Gruppe jederzeit Fragen stellen und bekommt da schnell Antwort und Hilfe. 🙂
      Trau dich 😉

      Gefällt mir

    1. Hallo Nena,
      entschuldige die späte Antwort. Das ist hier die Sommerpause 😉
      Den Ankerstoff habe ich über eine Freundin bekommen. Leider kann ich dir nicht sagen, wo genau er her kommt, aber über dawanda findet man gerade eine Flut von gleichen und sehr ähnlichen Ankerstoffen.
      LG, Minette

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s